Liebe proDUISBURGer,

in unserem Verein bekommen Sie ganz schön was geboten. Was in den kommenden Wochen so passiert, das lesen Sie hier und einen ganz kleinen Ausblick auf den Dezember geben wir heute ebenfalls. Aber genug der Vorrede.

Di. 8.10., 17 Uhr: Besuch des Hauptquartiers eines Duisburger Unternehmens mit Weltruf

Krohne Messtechnik zeigt seine Kunstschätze

Vor einem Jahr waren alle Reisewege zur Kunst versperrt. Wegen eines heftigen Unwetters verpassten viele Mitglieder den Blick auf die Kunstschätze der Krohne-Gruppe. Die wenigen, die es damals schafften, berichteten: „Wow. Das ist ja mehr als sehenswert.“ Also haben wir uns – auf vielfachen Wunsch – zu einem zweiten Anlauf entschlossen: Im Bereich der Messtechnik ist die Firma Krohneweltweit bekannt. Wir konnten das bereits bei der Mitgliederversammlung erfahren, als wir uns das Unternehmen direkt beim TÜV angeschaut haben. Da blieb für die Kunst, die Krohne so besonders macht, nur ein Seitenblick. Nun wollen wir genauer hinschauen, denn 2500 Kunstwerke gestalten nicht allein die Räume unseres aktuellen Kaisermünzenpreisträgers. Der Bilder und Skulpturen kreieren eine spezielle Atmosphäre und machen das Unternehmen zu einem besonderen Kunst-Ort in Duisburg. Wir freuen uns auf eine kundige Führung in die Welt der Kunst, die sich in einem Industrie-Unternehmen entfaltet.

Hier die Eckdaten

Termin:         Di. 8.10.2019, 17 Uhr

Ort:                 Hauptquartier der Krohne GmbH

Ludwig-Krohne-Straße

47058 Duisburg-Duissern

Teilnehmerbeitrag: 5,00 €

Anmeldung bitte per Mail oder per Fax:

Per Telefax:    0203 72999072

Per Post:         proDUISBURG e.V., Watzmannstraße 25, 47249 Duisburg

Per eMail:       hermann.kewitz@produisburg.de

 

Mi, 30.10. proDUISBURG spricht mit Frau Dr. phil. Glaucia Peres da Silva

Soziologie – Was ist das eigentlich und was hat das mit Duisburg zu tun?

Prof. Axel Lorke, unser Beiratsmitglied, kümmert sich um unsere Veranstaltungsreihe „proDUISBURG spricht mit …“ Und er hat auch gleich eine Antwort auf die Frage gegeben: Soziologie hat sehr viel mit Duisburg zu tun. Wie viel und was und was nun Soziologen überhaupt machen, darauf gibt Dr. phil. Glaucia Peres da Silva umfassend und kundig Antwort. Darüber hinaus ist sichergestellt: Sie weiß ihr Wissen zu vermitteln. Vor drei Jahren erhielt die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie an der Universität Duisburg-Essen den Lehrpreis der Uni. Mit dem Preis werden besonderes Engagement und Leistungen in der Lehre gewürdigt. Und nun noch ein Hinweis zur Verbindung zwischen Universität, Soziologie und Duisburg:Glaucia Peres da Silva leitete zusammen mit einem Kollegen das „Lab Marxloh“ der Universität Duisburg. Was das nun wieder ist, das wird hier nicht verraten. Wir wollen ja nicht alles von unserem proDUISBURG-Gespräch vorwegnehmen. Noch ein Hinweis: Wir haben einen Abendtermin gewählt, damit auch unsere berufstätigen Mitglieder Antwort auf die Fragen nach Soziologie & Duisburg hören können.

 

Hier die Eckdaten

Termin:         Di. 30.10.2019, 19 Uhr

Ort:                 Kath. Stadthaus

Wieberplatz 2

47051 Duisburg-Innenstadt

Teilnehmerbeitrag: 5,00 €

Anmeldung bitte per Mail oder per Fax:

Per Telefax:    0203 72999072

Per Post:         proDUISBURG e.V., Watzmannstraße 25, 47249 Duisburg

Per eMail:       hermann.kewitz@produisburg.de

 

Samstag, 05.10. Familie Flöz im Theater Duisburg zum proDUISBURG-Preis schauen

Mit zwei für eins im Hotel Paradiso einchecken

Bizarres geschieht im traditionsreichen “Hotel Paradiso”, dem kleinen, von der Seniorchefin mühsam zusammen gehaltenen Familienbetrieb in den Bergen. Eine Heilquelle verspricht Linderung seelischer und körperlicher Nöte und über der Eingangstür glänzen vier Sterne. Doch am Himmel ziehen dunkle Wolken auf. Der Sohn des Hauses träumt von der großen Liebe, während er sich mit seiner Schwester einen erbitterten Kampf um die Führung des Hotels liefert. Das Dienstmädchen bestiehlt die Gäste und der Koch zersägt nicht nur Schweinehälften. Und dann gibt es plötzlich auch noch eine Leiche …

FAMILIE FLÖZ bleibt auch nach mehr als zehn Jahren ein Phänomen, das sich schwer einordnen und noch schwerer beschreiben lässt. Mit ihren sprachlosen Stücken verzaubert sie das Publikum von Australien bis Zimbabwe, von China bis Mexiko.

Karten für die Aufführung am Samstag, 05. Oktober, um 19.30 Uhr gibt es für 12 bis 31 Euro und exklusiv bietet das Theater Duisburg unseren proDUISBURG-Mitgliedern das Angebot, 2 Karten für den Preis von einer Karte  zu erwerben. Nennen Sie dazu nur an der Theaterkasse Duisburg (Opernplatz, 47051 Duisburg, Tel: 0203/ 283 62-100 oder karten@theater-duisburg.de) das Stichwort “Familie Flöz”.

 

Mitgliederversammlung bei Krohne Messtechnik

Verstärkung für den Beirat der „Duisburg-Fans“

Hier die ersten Nachrichten zu unserem Mitglieder-Treffen bei Krohne Messtechnik. Ausführlich berichten wir mit dem nächsten Brief. Hier also die Breaking News:

Als neue Beiräte verstärken Sascha Devigne, der Chefredakteur des Stadtfernsehsenders Studio 47, sowie die früheren Vorstandsmitglieder Dirk Büsching und Wilhelm Decher das Team der „Duisburg-Fans“. Die City-Managerin Dagmar Bungardt und Ratsherr Josef Wörmann bestätigten die Mitglieder für die kommenden drei Jahre in ihren Ämtern als Beiräte.

Was man noch sagen kann: proDUISBURG e.V. ist wirtschaftlich gesund und konnte für das vergangene Jahr ein leichtes Plus von knapp 2.500 Euro verzeichnen. Im Finanzbericht, erstellt von unserem Schatzmeister Carsten Soltau, ist von „einer leicht positiven Ertragslage“ die Rede.

Dank an das Unternehmen Krohne Messtechnik und hier namentlich Herrn Michael Rademacher-Dubbick und Ingo Wald für die Einladung und die große Gastfreundschaft.

 

Mit diesem Rückblick beschließen wir den proDUISBURG-Brief. Mehr Nachrichten zu unserem Verein im kommenden Monat. Dann lesen Sie: Wer bekommt den nächsten Kaisermünzen-Preis? Wie feiern wir unseren Jahresabschluss am 1. Dezember um 16 Uhr im Duisburger Hof? Und was haben wir sonst noch vor in diesem Jahr?

Mit besten Grüßen aus Duisburg

Hermann Kewitz (Vorsitzender)

Petra Schröder (Geschäftsführerin)