proDUISBURG e.V. präsentiert sich mit einer neuen virtuellen Visitenkarte

2018-11-19T19:22:24+00:0016. November 2018|

Krankikom GmbH unterstützte bürgerschaftliche Vereinigung beim Internet-Auftritt

DUISBURG (07.11.2018). Die bürgerschaftliche Vereinigung proDUISURG e.V. präsentiert sich mit einem neuen Auftritt im Internet. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Krankikom hat der Verein, der sich für ein positives Bild der Stadt Duisburg einsetzt, seine virtuelle Visitenkarte modernisiert. Unter www.produisburg.de geht es zur neuen Webseite. Die Federführung für die Neugestaltung hatte die Geschäftsführerin von proDUISBURG e.V., Petra Schröder.

Der Vorsitzende Hermann Kewitz dankte Petra Schröder für die eine oder andere Nachtschicht. Zudem hebt er die Unterstützung durch das Unternehmen Krankikom, das selbst Mitglied der 1910 gegründeten Vereinigung ist, hervor: „Wir freuen uns über die Hilfe, uns als Fanclub der Stadt Duisburg zeitgemäß im Internet vorstellen zu können. In diesen Dank schließen wir auch unser Mitglied Enrico Loehrke ein, der das Projekt redaktionell und koordinierend begleitet hat.“

Das Facelifting setzt dank großformatiger Bilder auf Emotionen und lässt die Nutzer zugleich über eine einfache Menüführung schnell alle Informationen über Angebote und proDUISBURG-Termine finden. Darüber hinaus hat die Geschäftsführerin von proDUISBURG e.V. die Gelegenheit genutzt, die Geschichte des Vereins aufzuarbeiten und alle wichtigen Daten und Fakten aus beinahe 110 Jahren Vereinsgeschichte zusammenzutragen.

Petra Schröder: „Für die neue Webseite haben wir zugleich an unserer Vergangenheit und Zukunft gearbeitet. Entscheidend aber ist, dass Mitglieder und Interessenten ohne langes Suchen sehen, was wir bieten und warum es sich lohnt, zu proDUISBURG zu gehören.“